» Der Darm im Zentrum: über unseren Partner, das Institut AllergoSan - Marienkron

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Darm im Zentrum: über unseren Partner

Institut AllergoSan

Der kleine Start

Neue Wege geht man in Marienkron nicht nur mit dem architektonischen, medizinisch-therapeutischen und kulinarischen Konzept, sondern auch mit neuen Partnerschaften. „Darm und Gesundheit“ ist der Fokus, der das Kurhaus Marienkron mit dem Grazer Institut AllergoSan verbindet. Die jahrzehntelange praktische Erfahrung des Kurhauses mit Ernährung und Fasten erfährt durch die wissenschaftlichen Studien und die Expertise des Instituts AllergoSan eine passende Ergänzung. Beide Partner sind überzeugt: Der Darm spielt eine zentrale Rolle für ein langes, gesundes Leben und das „Bauchgefühl“ verdient unsere volle Aufmerksamkeit.

 

Die Erforschung des Mikrobioms

Das Institut AllergoSan beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit der Darmgesundheit. Durch die intensive Zusammenarbeit mit weltweit anerkannten Forschern aus Medizin, Biologie, Pharmazie und Biochemie ist es gelungen, in Graz ein international renommiertes Forschungs- und Kompetenzzentrum aufzubauen. Eine globale Vorreiterrolle nimmt das Institut AllergoSan vor allem im Bereich der Erforschung des Darmmikrobioms ein, die täglich an Bedeutung gewinnt: Als „Mikrobiom“ wird – vereinfacht gesagt – die Summe aller Mikroorganismen verstanden, die den Makroorganismus Mensch besiedeln. Besonders spannend für die Wissenschaft ist das Darmmikrobiom: Nützliche Bakterien wie „Bifidobacterium bifidum“ oder „Lactococcus lactis“ sind nicht nur maßgeblich an unserer Verdauung beteiligt, sie spielen auch eine zentrale Rolle für das Immunsystem, indem sie unter anderem krankmachende Keime verdrängen, wichtige Immunstoffe produzieren und die wichtige Darmbarriere stärken.

 

„Mit zunehmender Erforschung des Mikrobioms wird immer deutlicher, welch enorm positive Wirkungen unsere Darmbakterien auf unsere Gesundheit  haben“, erklärt Mag. Anita Frauwallner, Gründerin und Leiterin des Instituts AllergoSan. Und damit ist nicht nur die Darmgesundheit gemeint, sondern die Gesundheit allgemein, aber auch ganz spezifische Krankheiten wie Depression, Metabolisches Syndrom oder Demenz. Die Erkenntnisse aus der klinischen Forschung des Instituts AllergoSan werden in Probiotika der Traditionsmarke OMNi-BiOTiC® umgesetzt und sind so für jedermann spürbar. Entscheidend ist die hohe Qualität der Produkte: Es werden ausschließlich wissenschaftlich geprüfte, nützliche Bakterienstämme kombiniert, die natürlich im menschlichen Darm vorkommen. Für die Etablierung und Weiterentwicklung von Marienkron als „Zentrum für Darm und Gesundheit“ sind diese Qualitätsansprüche und Forschungsergebnisse besonders wertvoll.

 

Das gesundheitliche Fundament stärken

„Unser Partner, das Institut AllergoSan, verfolgt wie wir in Marienkron den Ansatz, das gesundheitliche Fundament des Menschen zu stärken“, freuen sich Elke Müller und Gunther Farnleitner, die das Kurhaus leiten, über die gemeinsamen Zielsetzungen rund um Darm und Gesundheit. Das Konzept von Marienkron sieht vor, dass jeder Gast seine ganz individuelle kurmedizinische Begleitung erhält: eine Kombination aus ganzheitlicher Medizin und Therapie, Bewegung und Regeneration sowie Ernährungsformen wie Reduktionskost oder unterschiedliche Methoden des Fastens. Auch die Nachbetreuung hat einen hohen Stellenwert: „Nach der Kur eine gesunde Lebensweise im Alltag fortzusetzen ist für viele unserer Gäste eine große Herausforderung. Es ist uns daher ein großes Anliegen, unsere Gäste auch über den Kuraufenthalt hinaus zu begleiten, sodass sie die in Marienkron kennengelernten Möglichkeiten bestmöglich in ihren Alltag integrieren können – seien es Meditations- und Achtsamkeitsübungen zur Stressreduktion oder Empfehlungen für eine ausbalancierte Ernährung, die auf die ganz persönlichen Bedürfnisse ausgerichtet ist“, berichtet Dr. Ulrike Göschl, die das Kurhaus auf medizinischer Ebene führt. Abgestimmt mit Dr. Göschl und ihrem Ärzte- und Diätologinnen-Team zählt dazu auch die Anwendung von OMNi-BiOTiC® – individuell auf die Bedürfnisse der Kurgäste abgestimmt.

Zusammengefasst: Jahrzehntelange Praxiserfahrung mit den Themen Gesundheit, Ernährung und Fasten werden nun in Marienkron um die wissenschaftliche Kompetenz des Instituts AllergoSan erweitert. Für das Institut AllergoSan wiederum ist Marienkron ein Ort, an dem die Themen Darm und Ernährung ganzheitlich fokussiert werden. „Eine gute Basis für eine Kooperation – und für ein neues `Bauchgefühl´, sind sich die Partner einig.

5 Fragen an John Harris Cheftrainer Ulrich Steiner

BEITRAG LESEN

Ein großer Tag. Eine feierliche Eröffnung.

BEITRAG LESEN

DIE QUELLE
DER INFORMATION

Alle unsere Blogeinträge haben wir gesammelt

SCHMÖKERN

Der Darm im Zentrum: über unseren Partner, das Institut AllergoSan

BEITRAG LESEN