» 5 Fragen an Mag. Alexander Ehrmann | Saint Charles - Marienkron

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

5 Fragen an Mag. Alexander Ehrmann | Saint Charles

Mit dem Wiener Apotheken- und Manufakturbetrieb Saint Charles haben wir einen gleichgesinnten Partner gefunden, mit dem wir sowohl unseren hohen Qualitätsanspruch als auch unsere Begeisterung für Naturheilkunde teilen. Der Ansatz, traditionelle Heilmittel mit modernen Konzepten zu verbinden, macht uns zu Gesundheitsverbündeten. Die Rezepturen und Kräuterprodukte von Saint Charles verwenden wir mit Überzeugung und Freude in unserem Kurhaus: Sie sind eine Bereicherung für das gesamte Marienkron-Team und unsere Kurgäste profitieren von der positiven gesundheitlichen Wirkung. Warum Marienkron und Saint Charles zusammenpassen, was die Traditionelle Europäische Medizin leisten kann und wie seine Haltung zum Fasten ist, erklärt Saint Charles Gründer Mag. Alexander Ehrmann im Gespräch.

(c) Tom Linecker

(c) Tom Linecker

1. Seit der Neueröffnung sind Sie Wegbegleiter des Kurhaus Marienkron. Warum haben Sie sich dafür entschieden und welchen Mehrwert hat die Kooperation für Ihre Kunden sowie für die Kurgäste in Marienkron?

In Marienkron trifft Kompetenz auf Gelassenheit – Werte, die vor allem in der hektischen Zeit von Heute unglaublich wichtig sind. Aufbauend auf traditionellen Praktiken wird man nach aktuellsten wissenschaftlichen Forschungsergebnissen behandelt. Ein Ansatz, der in Saint Charles ebenfalls gelebt wird und uns mit Marienkron vom ersten Tag an verbündet hat: Die „Chemie“ hat sofort gestimmt und die Zusammenarbeit funktioniert wunderbar. Die Saint Charles Kunden und die Marienkron Kurgäste können sich auf eine Reihe spannender Aktivitäten freuen, die im Rahmen unserer Kooperation entstanden sind und entstehen werden. Das abwechslungsreiche Programm startet mit einer interessanten Vortragsreihe. Dabei wollen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die richtige Anwendung von Fastenkuren und Intervallfasten legen. Begleitend dazu werden Ärzte und Apotheker beratend vor Ort sein. Zwei Fastenwochen, eine bei Saint Charles, eine in Marienkron, sind ebenso geplant.

2. Sie setzen in Ihrer Philosophie auf die Kraft der Traditionellen Europäischen Medizin. Wie unterstützt dieses Konzept unsere Gesundheit und innere Balance?

Die Traditionelle Europäische Medizin verknüpft aktuelle, moderne Erkenntnisse mit altem, schon bei unseren Vorfahren bewährtem Wissen und betrachtet unser Körpersystem in seiner Gesamtheit. Um die innere Balance zu finden, sollen deshalb vor allem Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht werden. Das Resultat ist ein neues Lebensgefühl – geprägt von Entschleunigung und Achtsamkeit. Bei einer Disbalance hilft uns Mutter Natur, wieder das Gleichgewicht zu finden – so auch durch die positive therapeutische Wirkung des Heilfastens.

3. Das Kurhaus Marienkron hat seinen medizinisch-therapeutischen Schwerpunkt seit der Neueröffnung auf „Darm und Gesundheit“ gelegt. Welchen Stellenwert hat dieses Thema für Sie und Ihr Team?

Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit – das wusste schon der begnadete Mediziner Hippokrates 460 v. Chr. In der heutigen hektischen Zeit wird unser Alltag immer rastloser, unregelmäßiger und schneller – oft zu schnell. Darunter leidet vor allem das ökologische System unserer Darmflora, das essentiell für unser Immunsystem ist. Durch schlechte Ernährungsgewohnheiten, Bewegungsmangel, Stress oder bestimmte Medikamente kann die Darmflora in ein Ungleichgewicht, auch Dysbiose genannt, geraten – dann ist nicht nur Feuer am Dach, sondern vor allem im Darm!

4. Verschiedene Ernährungsformen und auch Fasten sind Themen, bei denen sich Marienkron und Saint Charles wunderbar ergänzen. Wie ist Ihre persönliche Haltung zum Fasten und warum ist etwa das Intervallfasten aus Ihrer Sicht für so viele Menschen interessant?

Ich bin von der positiven therapeutischen Wirkung des Fastens überzeugt und faste mindestens einmal im Jahr eine Woche lang. Dazwischen wende ich vor allem sehr oft die Form des Intervallfastens an. Anders als beim kompletten Verzicht lässt sich diese Fastenform einfach in den Alltag integrieren und ich kann trotzdem von allen Vorteilen des Fastens profitieren, die mir und meinem Körper guttun.

5. Sie führen das Traditionsunternehmen in sechster Generation. Was ist Ihre persönliche Strategie, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen?

Meine innere Balance habe ich vor allem durch Gelassenheit gefunden.

(c) Saint Charles

(c) Saint Charles

Die Vortragsreihe von Saint Charles & Marienkron im Überblick:

1. Vortrag: Wege zum Fasten: 29.1. ab 19:00

2. Vortrag: Fastenmythen: 19.2. ab 19:00

3. Vortrag: Intervallfasten: 31.3. ab 19:00

Location: Saint Charles Complementary, Gumpendorfer Straße 22, 1060 Wien

Bitte um Anmeldung zu den Vorträgen unter fasten@saint-charles.eu

Mehr Informationen zum ersten Vortrag gibt’s unter https://saint-charles.eu/wege-zum-fasten/

Sie wollen regelmäßig Informationen zu Marienkron erhalten? Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Kneipp-Wechsel-Knieguss

BEITRAG LESEN

Entgiften & Entschlacken

BEITRAG LESEN

DIE QUELLE
DER INFORMATION

Alle unsere Blogeinträge haben wir gesammelt

SCHMÖKERN

Arm-Kneippen

BEITRAG LESEN